Stephanstraße/Friehoffstraße hier: Widmung und endgültige Fertigstellung

15.05.2016 · Allgemein

In der Sitzung der Bezirksvertretung am 12. April 2016 wurden die Stephanstraße und die Friehoffstraße offiziell „gewidmet“.  Die Straßen sind noch nicht endgültig fertiggestellt und befinden sich teilweise in keinem guten Zustand. So ist ein Gehweg in beiden Straßen nur in Teilabschnitten vorhanden. In der Stephanstraße fehlt im Teilabschnitt vom Wattenscheider Hellwg bis Beethovenweg und im unteren Teil zur südlichen Lohackerstraße der Fußweg komplett. In der Friehoffstraße fehlen sowohl im südlichen Teil als auch im nördlichen Teil ebenfalls der Fußweg.

 

Auf der Stephanstraße, aber auch auf der Friehoffstraße, sind nichtmotorisierte Verkehrsteilnehmer in erheblichem Maß gefährdet. So werden beide Straßen vielfach von Kindern genutzt.

 

Wir fragen daher an:

 

Zu welchem Zeitpunkt ist mit der Beseitigung der beschriebenen Mängel zu rechnen?

 

Gibt es eine generelle Frist, gerechnet vom Tag der Widmung an, eine Straße endgültig fertigzustellen, um allen Nutzern eine sichere Straße zu übergeben?

 

 

(Winkler)

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.