Neues aus den Ausschüssen / 2

23.09.2016 · Ratsfraktion
  • Im Betriebsausschuss für Eigenbetriebe hat Karl Heinz Sekowsky am 20.9.2016 –wie seine UWG- Mitstreiter in den vorherigen Ausschüssen- eine endgültige Entscheidung für die weitere Nutzung der Gebäude Emilstrasse 42, 46 und 48 unseren Bezirksvertretern im Bezirk Wattenscheid überlassen.

Im Ausschuss wurde die Haushaltssatzung der Stadt Bochum für das Haushaltsjahr 2017- hier: Überbezirkliches Hochbausanierungsprogramm 2017, die Errichtung für die Löscheinheit Nord- Ost der freiwilligen Feuerwehr –im Gegensatz zur Errichtung für die Friedhofsunterhaltung mit Stützpunkt für die freiwillige Feuerwehr an der Feldmark- einstimmig verabschiedet.

Eine von Sekowsky gestellte Anfrage zum Gutachten des Brandschadens am HFB Höntrop hat erwirkt, dass das Brandschutzsachverständigengutachten dem Protokoll der Sitzung beigefügt wird.

Weitere Themen: Schulaulen Deckenkonstruktionen und dessen Sanierung, neues Gerätehaus für die freiwillige Feuerwehr in Günnigfeld und Rechenschaftsbericht über die Bezirke sowie Sachstandsbericht Mensen.

 

  • Im Ausschuss für Strukturentwicklung (21.9.2016), Kultur ( 21.9.2016) und Umwelt, Sicherheit und Ordnung (22.9.2016) haben die UWG- Vertreter Karl Heinz Sekowsky, Klaus- Peter Hülder und Heinz Werner Linke die Etatberatungen für das Haushaltsjahr 2017 beraten und dem Haupt- und Finanzausschuss weitergeleitet.

Weitere Themen waren u. a. im Strukturentwicklungsausschuss: Verkehrsentwicklung RRX Höntrop (Lärmschutz), ISEK- Programme (auch WAT) und Anbindung der Opelflächen.

Im Umweltausschuss wurden Baumbepflanzungen, der Emscher Park Radweg und der Ruhrtalradweg vorgestellt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.