Grundsatzbeschluss zur Baulandentwicklung in Bochum-Wattenscheid im Bereich Westenfeld

05.06.2017 · Ausschüsse und Gremien
[

Zustimmung zu einer Bebauung nördlich und südlich des Wilhelm Leithe Wegs in der Sitzung der Bezirksvertretung vom 30. Mai 2017

Obwohl seit langem im regionalen Flächennutzungsplan als Baugebiet festgelegt, galt die Fläche vor allem südlich des Wilhelm Leithe Weg für die Bezirksfraktion der UWG als unantastbar.

Auch in Bochum und Wattenscheid wird bezahlbarer Wohnraum immer knapper, diesem Umstand muss Rechnung getragen werden. Die weitere Bebauung des Gebietes ist auch eine Chance für eine positive Entwicklung des Ortsteils Westenfeld, des Bahnhofsbereichs und nicht zuletzt der Wattenscheider Innenstadt. Aus diesem Grund haben die Gremien, Rats- und Bezirksfraktion der UWG, nach intensiver Beratung für eine Bebauung mit Augenmaß entschieden.

Die UWG wird sich in den weiteren Verfahren in den Ausschüssen und im Rat der Stadt Bochum dafür einsetzen, dass südlich des Wilhelm–Leithe Wegs eine intelligente, phantasievolle Wohnbebauung entsteht, sowie nördlich des Wilhelm Leithe – Wegs eine maßvolle Mischbebauung für Wohnen und Gewerbe unter  Einbeziehung der Anwohner und der Politik. Vor allem  eine Bebauung,  die mit der vorhandenen Wohnbebauung in Harmonie in Einklang geschieht.

s. Rede unter der Rubrick Bezirksvertretung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.