Bochum Strategie 2030 vom Rat bestätigt

25.05.2017 · Ratsfraktion

Der Rat stimmt der Textfassung der Bochum- Strategie zu.

Der Rat nimmt die ersten 25 Kernaktivitäten zustimmend zur Kenntnis.

Die Gremien werden regelmäßig über den Fortgang der Strategieentwicklung unterrichtet.

Dies sind die Kernbotschaften, die der Rat in seiner Sitzung am 18.5.2017 beschlossen hat. Die UWG- Ratsfraktion, im Strategie- Beirat von Anbeginn eingebunden, stimmte zu und bemerkte, dass dieses Stadtentwicklungskonzept (die wievielte überhaupt?) zum Erfolg verurteilt sei.

In seiner Rede zum Thema Bochum Strategie 2030 stellte der Vorsitzende der UWG- Ratsfraktion, Karl Heinz Sekowsky, klar, dass die folgenden, noch auszuarbeitenden Kernaktivitäten im Ausschuss für Strukturentwicklung unter Beibehaltung des Strategiebeirates zu bündeln sind. „ Auch müssen die Vorschläge, Anregungen und Anträge der Bürgerschaft als unverzichtbares Element der Bochum Strategie 2030 neben den Eingaben aus Politik und Verwaltung im Fachausschuss diskutiert und entschieden werden“, so Karl Heinz Sekowsky.

Sekowsky weiter: „Bis jetzt wurde leider die Chance verpasst, die besondere Bedeutung des Zusammenschlusses der ehem. Städte Wattenscheid und „Alt- Bochum“ –etwa- in der Präambel zu beschreiben und mit der Bochum Strategie 2030 einen wichtigen weiteren Baustein zur gegenseitigen Akzeptanz vorzulegen.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.