Blickpunkt Bochumer Straße: Aussagen über Bauzeiten präzisieren

23.06.2016 · Bezirksfraktion

 

Auf der Bochumer Straße stehen auf einer Länge von 590 Metern Kanal- und Gleisarbeiten an. Die Bauzeit soll einer Information der Verwaltung aus der Bezirksvertretung zufolge insgesamt von Oktober 2016 bis Oktober 2018 dauern. Die Länge der Bauzeit belastet den Stadtteil sehr. Klare Aussagen darüber fehlen bislang. An den Bau-Maßnahmen sind neben der Stadt auch die Stadtwerke und die Bogestra beteiligt, offensichtlich mit ganz eigenen zeitlichen Bau-Vorstellungen. Die Büdrgerschaft ist verunsichert, die wenigen Geschäfte im Bereich zwischen Vieting- und Walzwerkstraße müssen wirtschaftlichen Schaden befürchten. Daher hat UWG-Bezirksvertreter Hans-Josef Winkler den Appell der Bezirkvertretung aufgegriffen, im Ausschuß für Infrastruktur und Mobilität des Rates in seiner Sitzung am 5. Juli einen präzisen Zeitplan einzufordern. Winkler gehört dem Ratsausschuß als beratendes Mitglied an. Die UWG-Bezirksfraktion erinnert zudem an die Sitzung der Bezirksvertretung am 30. August, 16 Uhr, und an die Bürgerversammlung am 6. September, 18 Uhr,  im Saal der Firma Selgros. In diesen Sitzungen soll die überaus schwierige Verkehrssituation diskutiert werden.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.