Baulückenmanagement in Bochum

13.03.2018 · Ausschüsse und Gremien

Anfrage zur Sitzung des Ausschuss für Planung und Grundstücke 13.03.2018

In der Sitzung des Ausschuss für Planung und Grundstücke 10.10.2017 teilte die Verwaltung mit, dass im Rahmen des Handlungskonzepts „Wohnen“ Baulücken im Stadtgebiet geschlossen werden sollen. Die Feststellung erfolgte durch Luftbild- und Katasterauswertungen des RVR durch den die Baulücken und unbebauten Grundstücke erfasst wurden. Durch diese Aktion sollte die Reaktivierung und Mobilisierung des im Stadtgebiet vorhandenen Baulandpotentials voran gebracht werden.

 

Die UWG Fraktion fragt an:

Wie hoch ist die Rücklaufquote der Fragebögen?

Wurden eventuell aufgrund der Aktion Bauvoranfragen gestellt?

Werden die Grundstückseigentümer, von denen keine Rückmeldung erfolgte, noch einmal kontaktiert?

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.